Ablauf der Aktion

Oktober 2016:
Auswahl der zwölf LESERstimmen-Bücher durch eine Expertenjury – bestehend aus BibliothekarInnen, ExpertInnen der Kinder- und Jugendliteraturvermittlung und FachjournalistInnen.

Dezember 2016:
Beginn der Buchungen: Öffentliche und kombinierte Bibliotheken können eine/n AutorIn oder eine Illustratorin vergünstigt in ihre Bibliothek einladen. 2/3 der Kosten werden vom BVÖ aus den Mitteln des BKA übernommen (340 Euro), sodass die Bibliotheken lediglich einen Betrag von 170 Euro zahlen müssen.

Frühjahr 2017:
Versand von Werbematerialien (Plakate, Folder, Lesezeichen, Sticker, Stimmkarten), Bilderbuchkinos sowie einer Broschüre mit didaktischen Tipps für die Vermittlung der LESERstimmen-Bücher.

April bis Mai 2017:
Von April bis Mai 2017 finden Lesungen, Workshops sowie zahlreiche weitere Leseanimationsveranstaltungen in den Öffentlichen, kombinierten und Schulbibliotheken in Österreich statt.

31. Mai 2017:
Einsendeschluss für die Stimmkarten (Datum des Poststempels): Bis zu diesem Datum haben die LeserInnen Zeit, aus den zwölf LESERstimmen-Büchern ihr Lieblingsbuch zu wählen. Auch 2017 gibt es wieder ein großes Gewinnspiel: Jede eingesendete Stimmkarte zählt als Los – zum einen für den Leser bzw. die Leserin und zum anderen für die Bibliothek.

Juni 2017:
Der „Preis der jungen LeserInnen“ wird an die Autorin oder den Autor des Buches mit den meisten Stimmen verliehen. Die GewinnerInnen des LESERstimmen-Gewinnspiels werden gezogen.

Juni 2017:
Versand der LESERstimmen-Gewinne