Jetzt buchen

Aus Mitteln des Bundeskanzleramtes fördert der Büchereiverband Österreichs Veranstaltungen in Büchereien. Bibliotheken können eine Lesung mit einem/r AutorIn beziehungsweise einer Illustratorin vergünstigt beziehen. Zwei Drittel der Kosten werden vom BVÖ aus Mitteln des BKA übernommen, sodass die Bibliotheken lediglich ein Drittel der Kosten übernehmen müssen.

Fristen
Buchungen sind ab 1. Dezember 2016 möglich. Hier geht´s zum Anmeldeformular. Schulbibliotheken schreiben bitte direkt an leserstimmen@bvoe.at (Bibliotheksname, Ansprechperson, WunschautorIn, mögliche Termine...).

Förderkriterien

  • Alle Öffentlichen und kombinierten Bibliotheken in Österreich (exklusive der Büchereien Wien) können an der Leseförderungsaktion teilnehmen.
  • 26 Lesungen stehen für Schulbibliotheken zur Verfügung. Diese sind auf die Bundesländer aufgeteilt. Wenn Sie eine Lesung in einer Schulbibliothek veranstalten möchten, wenden Sie sich bitte direkt an leserstimmen@bvoe.at. Die Vergabe erfolgt in der Reihenfolge der eingegangenen Buchungen.

Bitte beachten Sie, dass wir so weit wie möglich versuchen, die Lesung mit dem/r gewünschten AutorIn zu ermöglichen, wir jedoch aus terminlichen Gründen dies nicht versprechen können. Sie erhalten gegebenenfalls einen Alternativvorschlag für die Altersgruppe, für die die Lesung gedacht ist.

Kosten
Kosten für die Bibliothek: 170 Euro
Förderung: 340 Euro
Die Gesamtkosten von 510 Euro beinhalten das Honorar, Anfahrts- und eventuelle Nächtigungskosten der AutorInnen.
Die Rechnung wird im Frühjahr automatisch an die beim BVÖ hinterlegte Rechnungsadresse zugesandt. Diese ist erst nach erfolgter Veranstaltung zu begleichen. Der Veranstalter muss der Autorin/dem Autor vor Ort nichts bezahlen.